5. November 2021

Mischung und Entmischung der Elemente


Vor knapp 20 Jahren erschienen  folgende Beiträge von Wolf-Ulrich Klünker in den Mitteilungen der Anthroposophischen Gesellschaft in Deutschland: ‚Mischung und Entmischung der Elemente‘ und ‚Elemente und Elementarwesen‘. Dem ersten Beitrag war eine Übersetzung eines Textes von Thomas von Aquin beigefügt: ‚Über die Mischung der Elemente‘. (Wir fügen beide Beiträge als PDF an.) Beide Texte gehen das Thema, was heute immer aktueller wird, von einer begrifflichen Seite an und nicht von einer technischen Seite. Möglicherweise bräuchte es genau ein solches vertieftes Herangehen, um wirklich zu einer Lösung der Probleme beitragen zu können. R.W. 

Wolf-Ulrich Klünker (2003)

Die spürbar veränderten Umweltwirkungen der vergangenen Jahre bringen die Frage nach den Elementarkräften wie von außen an den Menschen heran. Gleichsam mit Naturnotwendigkeit drängt sich das Problem auf, warum sich die Temperaturen verändern (das Element der Wärme), warum der Wind stürmischer zu werden scheint (das Luftelement), warum Niederschläge in lange nicht gekannter Vehemenz auftreten (das Element des Wassers). Es wird-im Sinne des ökologischen Bewusstseins – bereits öffentlich erörtert, inwiefern der Mensch für diese elementaren Entwicklungen verantwortlich ist.

(…)

Als ein erster Schritt einer solchen Forschungshaltung folgt hier das kleine Werk von Thomas von Aquin «Über die Mischung der Elemente», vermutlich zum ersten Mal ins Deutsche übersetzt. Die kurze Schrift ist wichtig, weil sie (zumindest indirekt) die Entstehung von Wirklichkeit und die Zusammensetzung der Welt thematisiert. Sie stellt dabei das gegenwärtige Wirklichkeitsverständnis radikal in Frage. – Auch aus Platzgründen wird an dieser Stelle lediglich eine kurze Erläuterung von Thomas Ausführungen hinzugefügt; eine ausführliche Auslegung, auch im Hinblick auf menschenkundliche Konsequenzen, folgt im Osterheft der «Mitteilungen. Dann (oder in einer weiteren Fortsetzung) wird auch Gelegenheit sein, auf größere Zusammenhänge der aristotelischen Elemente- und Ätheranschauung einzugehen.

Mischung und Entmischung der Elemente

Elemente und Elementarwesen

 

Lochkamera-Bild – Ramona Rehn